Schlüssel zur Innovation

Herbert Artikel

Radikale Innovation wälzt um. Hat sie vielleicht sogar die Chance, eine Klassik der Zukunft zu werden?

Linke Politik ist radikale Innovation

Eine neue, linke Politik trägt alle Züge einer radikalen Innovation: sie wandelt die innere Struktur von Gemeinschaften radikal, ändert das Verhalten der Akteure aber nur moderat.

Eine Innovation, die von Allen sofort und ohne Gegenwehr akzeptiert wird, wird nichts ändern – eine, die von Allen abgelehnt wird, auch nicht.

Meine Evolutionäre Linke typisiere ich als Langzeitinnovation, die sich auf sozioökonomischer Systeme bezieht und deren Fehlverhalten agil bekämpft. Sie agiert adaptiv. Ihr Zusammenhalt ist nicht vom Zeitfluss bestimmt, sondern von der Weltanschauung. Sie versteht die Welt als ein Netzwerk intelligenter Akteure, dessen systemisches Verhalten von deren Rückkopplung bestimmt ist. Sie arbeitet auf der Makroebene und bedient sich der Techniken der Quantifizierung, Modellierung und Programmierung.

Sanfte Verhaltensänderung

Wie verändere ich eine Struktur radikal, aber das Verhalten der Akteure nur in kleinen Schritten? Unterstütze Routine, erkenne grundlegende Emotionen, entferne jegliche Barriere zur Akzeptanz, mache das Wichtige zuerst, beteilige Akteure bei der Einführung des Wichtigen und bilde regelmäßige Unterstützer.

Das Minimum an Lebensfähigkeit der Innovation selbst

Wir können auch die radikale Innovation selbst nicht auf einmal einführen. Deshalb müssen wir überlegen, wie das minimale, lebensfähige System aussieht. Es ist jenes System, das den größten, das Risiko gewichtenden Gewinn bringt. Beginnend mit diesem System, entwickeln wir nach dem Prinzip des Evolutionären Protyping.

Ein Ausflug zu den fünf Prinzipien des Risikomanagement empfohlen.

Optimierung des Marktrisikos einer Innovation

Wenn sich ein Regime in völlig unbekannte Gebiete bewegt hat, ist das meist ein Zeichen, dass eines oder mehrere der folgenden Regeln nicht befolgt wurden:

Das Innovationsrisiko verstehen – eine komplette, aber komplizierte Innovation kann mehr Risiko tragen, als eine einfachere. Quantifizierung hilft. Dazu sind Modelle notwendig.

Apophenia berücksichtigen – Apophenia bezeichnet die menschliche Fähigkeit, in zufällig angeordneten Daten bedeutungsvolle Muster zu erkennen.

Das Risiko eng gekoppelter komplexer Systeme vermeiden – ein komplexes System produziert unerwartete negative Ereignisse und die enge Kopplung lässt nicht genügend Zeit, darauf zu reagieren.

Das „80% niedriges Risiko“-Spiel spielen – optimiere das Risiko in einem Regime, dessen Bedingungen du kennst und welches in 80% der Fälle eine Tendenz zu niedrigem Risiko hat. In den restlichen 20% kann ein höheres Risiko eingegangen werden.

Die richtige Art von „Glück“ wählen – es gibt unerwartete Ereignisse, die uns sehr schaden oder nur wenig nützen und welche, die uns sehr helfen oder  weniger schaden.

Politische Pfadsuche

Die Konzeption einer neuen, linken Politik ist ein „Prototyp“, welcher sich Bottom- Up weiter entwickeln lässt. Das daraus resultierende System muss im Inneren bewusst radikal sein. Es darf aber das gesellschaftliche Verhalten nicht zu sehr umwälzen. Die Optimierung des Risikos ist der Schlüssel. Der Prototyp wird dort eingesetzt, wo ein Erfolgsbericht beinahe gewiss ist.

Im nächsten Beitrag: Könnte es Kunst sein?