Risiko im Dschungel

Herbert Ausflüge

Errichtet ein Stamm ein Dorf im Dschungel, weil er dort mehr Nahrung vorfindet, muss er versuchen, das Risiko zu bewerten. Er baut Palisaden und andere Einrichtungen zum Schutz vor Raubkatzen und giftigen Schlangen.

Der Stamm baut innerhalb der Palisaden Feldfrüchte an, züchtet Vieh, produziert Nahrung und handwerkliche Güter. Er wähnt sich im Dorf sicher. Er glaubt, die Risiko-Bedingungen dort zu kennen. Aber manchmal müssen die Jäger, Sammler, Händler auch hinaus. Draußen sind die Gefahren bedeutend größer und weit weniger bekannt.

Wenn plötzlich Leoparden im Dorf auftauchen, kommt dies einer Katastrophe gleich. Wenn die Dorfbewohner andererseits nur mehr auf Gefahren lauern, wissen sie nicht, was sie tun sollen, wenn es kein Problem gibt. Beides boykottiert eine stabile Entwicklung.