Geheimsprache der Finanz

Herbert Ausflüge

Eigentümer von Finanzgütern erfreuen sich einer Position mit langem Atem (long position), wenn sie erwarten, dass der Wert des jeweiligen Gutes steigt und haben einen kurzen Atem (short position), wenn der Wert zu fallen droht.

Long Buyer – Short Seller

In der Sprache der Aktien ist eine Position long, wenn sie sich im Eigentum des Investors befindet und short wenn sie erst erworben werden muss. Beim Kauf einer Option gehen Investoren eine long Position ein, weil sie das Recht haben, Primärprodukte zu einem bestimmten Preis zu kaufen oder verkaufen. Im Gegensatz dazu haben Verkäufer von Optionen short Positions.

Das kommt der Intuition in der realen Welt nahe. Wenn ich eine Flasche Qualitätswein kaufe, bin ich ein Long Buyer (ich erwarte eine Preissteigerung). Aber ich bin auch ein Short Seller meines Geldes (ich erwarte Inflation).

Dem Zinseszins steht Inflationsinflation gegenüber

Inflation ist aber mehr von Sektoren, als von Staaten, abhängig. Und, ob Waren- oder Geldbesitzer mehr Geduld haben können, ebenfalls.