Keine Alleingänge

Herbert Hintergrund

Wenn ich alle meine Erfahrungen in einer einzige steuernden Idee beschreiben muss … eine Empfehlung für Innovatoren in wenigen Worten abgeben: TU ES NICHT ALLEINE. Innovatoren wollen doch Systeme, auf die es ankommt, für jene entwickeln, auf die es ankommt. In der Politik ist das nicht anders. Das benötigt ausgeklügelte Focus-Stretch-Expand Strategien. Deshalb: keine Alleingänge!

Nicht alleine entwickeln

Nur in einem agilen Entwicklungszyklus mehrerer Partner kann die Komplexität einer quantitativen Politik mit Multistrategie-, Multimodell- und Multimethoden-Systemen gemeistert werden. Wir hatten nie bessere Umgebungen, Plattformen und Werkzeuge für die Entwicklung. Aber nie zuvor waren die internationalen Beziehungen so kompliziert und die globale Zivilisation so komplex. Nie vorher hatten wir smarte, verbundene Dinge und Prozesse. Die Komplexität besteht im Grossen aber durch freie Agenten auch im Kleinen. Komplexitätspolitik erfordert ein anderes Denken über Politik selbst. Als eine Politik die sich stetig neu konstruiert und berechnet. Antidisziplinär, aber mit Experten mit verschiedenen Sichtweisen.

Nicht alleine propagieren

Systeme müssen sich wandeln. Das braucht frühe Verbindungen und Allianzen. Weit über die Kooperation in agilen Entwicklungszyklen hinaus gehend. Es benötigt die Unterstützung von anerkannten Stimmen aus Politik, Sozialem, Ökonomie, Business, Kultur, Bildung, Wissenschaft, Medien… am besten Integratoren, die schon in frühen Stadien für das Projekt sprechen können.

Eine Innovation wählt sich selbst. Aber erst in ihrer Verbindung, in ihrer Integration, wird sie von den Menschen angenommen. Deshalb: Mach es nicht alleine.

Mein Angebot dazu: eine Serviceplattform mit Buch. Für Politikerneuerer im allgemeinsten Sinn. Mit individuellen Präsentationen, Workouts, Programmentwicklung… Potenzielle Partner finden mich hier.